die neuen BF40/50 Außenborder von Honda

 

 

Sonne und Fahrtwind. Sanftes Dahingleiten. Freiheit und Entspannung. Für Momente dieser Art können Skipper keine überflüssigen Pfunde am Spiegel gebrauchen! Hier sind Außenbordmotoren gefragt, die viel Leistung bei wenig Gewicht liefern und effizient unterwegs sind. Und eben solche präsentiert Honda heute auf Bootsmessen rund um den Globus: Die federleichten BF40 und BF50 mit Kraftstoffeinspritzung.

 

Der Leichteste seiner Klasse

 

Die neuen BF40/50 verfügen über alles, was Bootsfahrer von einem modernen Außenbordmotor erwarten. Über alles, außer überflüssige Pfunde! Der neue BF50 ist mit 98 kg der mit Abstand leichteste Motor seiner Klasse. Bis zu 14 kg Gewichtsunterschied unterscheiden den neuen BF50 von seinen Wettbewerbern! Damit sorgt das zuverlässige Leichtgewicht für eine optimale Lage des Bootes im Wasser und bessere Beschleunigungswerte.

 

Programmierte, elektr. Kraftstoffeinspritzung PGM-FI

 

Für die leichten Startvorgänge und schnelles Ansprechverhalten bei Beschleunigung der BF40/50 Modelle sorgt die programmierte, elektronische Benzineinspritzung (PGM-FI). Zudem kann die jeweils benötigte Menge an Kraftstoff exakt dosiert werden. Bei Messungen im Fahrmodus gemäß der amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA konnten die neuen BF40/BF50 gegenüber dem Vorgängermodell 15 % Kraftstoff einsparen. Bei internen Tests von Honda wurden sogar Einsparungen von 22 % realisiert.

 

Economy Controlled Motor für schadstoffarmen Betrieb

 

Die neuen Honda BF40 und BF50 verfügen exklusiv über eine Breitbandsonde zur permanenten Kontrolle und Regelung des Luft-/ Kraftstoffgemisches. Dadurch werden bei der Verbrennung entstehende Schadstoffe wie NOx, HC und CO minimiert. Das Abgasverhalten des Motors bleibt während seiner gesamten Lebensdauer gleich. Durch diese exklusive Honda-Technologie namens ECOmo werden die weltweit wichtigsten Emissionsvorschriften (u.a. EPA, CARB und RCD) problemlos unterschritten.

 

Boosted Low Speed Torque

 

In allen Modellen der BF40/BF50 wird das bereits aus den BF75/90 bekannte, etablierte BLAST™- System eingesetzt. Damit wird das Ansprechverhalten bei der Beschleunigung unterhalb von 3.500 U/min entscheidend verbessert und die Gleitfahrt schneller erreicht. Möglich wird dies durch Frühzündung des Kraftstoffgemisches bei gleichzeitiger Veränderung des Mischungsverhältnisses.

 

Optimiertes Unterwasserteil

 

Die strömungstechnische Modifizierung des Unterwasserteils der BF40/50 Außenborder sowie die Neugestaltung des Getriebegehäuses verringern den Wasserwiderstand. Darüber hinaus wurde durch die veränderte Kavitationsplatte das Anströmungsverhalten des Propellers optimiert. Diese Maßnahmen erlauben eine höhere Motormontage zur Erreichung einer höheren

Endgeschwindigkeit.

 

HARTMANN Infoline - 0043 5574 76100